2.4.3 Welche Belastungen sind vorhanden?

In den Holz-Fertig-Häusern gibt es zwei Gruppen von Schadstoffen.
Dies ist zum einen die Gruppe der Holzschutzmittel, mit denen, gemäß den Bestimmungen der DIN 68800 zum vorbeugenden Holzschutz, tragende und aussteifende Hölzer behandelt werden mussten.
Die andere ergibt sich aus den eingesetzten formaldehydhaltigen Holzwerkstoffen, vornehmlich der Spanplatte.

Nachfolgend sind diese beiden Gruppen von Schadstoffen näher erläutert.


1. Allgemeine Beschreibung des Fertighausbaus der Jahre 1950 bis 1980
2. Sanierungs- und Modernisierungsziele, bautechnische Anforderungen der Gegenwart
3. Sanierungsmethoden
4. Sanierung am Fallbeispiel
5. Schlussbetrachtung
6. Berechnungsanhang
7. Quellenangabe und Abbildungsnachweise