4.2 Variante 01 ­ Idealfall

In diesem Fall wird eine nahezu vollständige Entfernung aller belasteten Materialien angestrebt. Es wird vorausgesetzt, dass das Gebäude momentan nicht bewohnt und vollständig ausgeräumt ist.
Teppiche und sonstige Bodenbeläge, mit Ausnahme des Parketts, sind vollständig entfernt und stehen so als Sekundärquelle nicht mehr zu Verfügung.
Das Gebäude wird vollständig modernisiert, d.h. sowohl die in den umfassenden Bauteilen liegenden Fenster als auch die Heizungsanlage werden ausgetauscht.


1. Allgemeine Beschreibung des Fertighausbaus der Jahre 1950 bis 1980
2. Sanierungs- und Modernisierungsziele, bautechnische Anforderungen der Gegenwart
3. Sanierungsmethoden
4. Sanierung am Fallbeispiel
5. Schlussbetrachtung
6. Berechnungsanhang
7. Quellenangabe und Abbildungsnachweise